[ all around ]

Natürlich interessiert euch nicht nur Utah. Es gibt noch so viel mehr in den USA, Nordamerika und der Welt zu entdecken. Leider komme ich gar nicht so schnell hinterher neue Regions-Specials zu schreiben, wie ich Ideen für mehr Artikel habe! Bis ich also zu Arizona, Nevada und den ganzen zahlreichen andere Regionen eigene Seiten fertig habe, findet ihr hier die Artikel. Ich wünsch euch viel Spaß beim Stöbern. 

[ spring mountains ]

Die Hotels am Strip und auch "Vegas-Schild" rauschen vorbei. Zuerst auf die Interstate, auch wenn es keine lange Fahrt wird. Denn gerade einmal 40 Minuten in nordwestliche Richtung warten die Spring Mountains mit genau der Abkühlung auf, die ich so sehnlich herbeigewünscht habe. Und als die imposante Skyline der Stadt langsam aber sicher beginnt in den Hitzewellen am Horizont zu verschwimmen ist es eigentlich auch schon geschafft. Der erste Stopp ist das Spring Mountains Visitor Gateway.

[ watson lake ]

Wie ein Spiegel umgibt das blaue Wasser die grauen Granithügel mit ihren rot-orangenen Spitzen. Der Watson Lake ist einer der Seen, die Prescott zu einem wirklich lohnenswerten Stopp im Reiseplan machen. Die Nord- und Südseite des See - der streng genommen ein Stauwasserreservoir ist - unterscheiden sich, als wären es insgeheim zwei Seen. Schroffe Granit-Felsen mit wildem Flair im Norden, und eine sanft hügelige Graslandschaft im Süden. Das beste aber ist, der Watson Lake kommt nicht alleine.

[ mogollon rim ]

Ein teilweise bis zu 600 Meter hoher Steilhang, hektarweise unberührter Wald, einsame Seen und unfassbar viel Natur. Am Mogollon Rim treffen sich gleich drei Nationalforste und versprühen das Gefühl nun wirklich in den "back woods" zu sein. Abenteuer. Das ist das etwas andere Arizona - keine Red Rocks oder Kakteen - sondern Wald. Wie es mir mit meinem Besuch dort ging, und warum ich auf jeden Fall noch einmal zurück möchte...

[ north cascades np ]

Ich bahne mir meinen Weg durch das dichte Unterholz, schlängle mich vorbei an den harzigen Stämmen der Fichten. Hier irgendwo muss er sein. “Er” ist eigentlich nur einer unter vielen. Ein Gebirgssee mitten im dichten Wald. Unterwegs bin ich in einem der am wenigsten besuchten Nationalparks der USA, nur wenige Kilometer südlich der kanadischen Grenze. Eine Region deren großer Reichtum an Naturschätzen kaum zu erfassen ist.  

Abenteuer, Einsamkeit und Wildnis - hier bin ich richtig.  


[ joffre lakes ]

Drei wunderschöne Gebirgsseen, gelegen auf 1.200 bis 1.600 Metern, umfasst der Joffre Lakes Provincial Park im Südwesten Kanadas. Besonderes Sediment lässt die Seen in ihrer charakteristischen Farbe erstrahlen.