Utah

Salt Lake City
Schon beim Frühstück fühlen sich die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut eindeutig nach Urlaub an. Es sind sommerliche 27 Grad, weit und breit ist keine Wolke am Himmel zu auszumachen. Hinter der typisch amerikanischen Häuserzeile erheben sich, die in ihrem Gipfelbereich noch schneebedeckten Berge majestätisch aus den grünen Hügeln ringsum. Salt Lake City ist wirklich besonders! Ein toller Ausgangspunkt oder Zwischenstopp für einen Roadtrip durch den Südwesten… Es gibt so viel zu entdecken!
Bonneville Salt Flats
Utah - das sind bizarre rot-orangene Sandsteinformationen vor blauem Himmel ein wirklich bestechendes Fotomotiv das auch im echten Erleben Garant für einen traumhaften Urlaub in Utahs Natur steht. Aber hier, an diesem Ort an der Grenze zu Nevada, ist von diesem Farbschema allerdings nicht viel zu erkennen. Stattdessen: weiße Salzschollen so weit das Auge reicht. Schnell lassen sie das Gefühl aufkommen, auf einem ganz anderen Planeten zu sein.

Water Canyon
Es scheint als ragen die steilen Felswände aus roten Navajo-Sandstein bis in den Himmel empor. Kühle spendend werfen sie ihre Schatten in die Schlucht. Hindurch schlängelt sich friedlich und sanft rauschend kleiner Bach. Saftig grüne Bäume säumen die Böschung sowie die ersten Meter des steilen Hanges. Die Wanderung durch dieses Idyll, über Sand, Stock und Stein ist ein wahres Juwel abseits der ausgetretenen Pfade.
Rappelling in Kanab
Mit einem metallischen Klicken schnappt der Karabiner zu. Dann fliegt das Seil surrend tief in die Schlucht hinab. Der dumpfe Knall wenige Sekunden später lässt mich wissen: jetzt ist es unten angekommen. Die Oberfläche des Sandsteins ist hier rau, wie Schmirgelpapier und bietet meinen Stiefeln perfekten Halt, als sich sich langsam der Abbruchkante nähern. Wenige Momente später ist es soweit: Ich trete über die Kante - die Steilwand hinab. Überall um mich herum kräftig orange-rotfarbene Felsen.

Ticketsystem Arches
Wenn du in den letzten Jahren den Arches National Park in Moab besucht hast, wird es dir kaum entgangen sein: der Park ist oft voll. Schon bei der Einfahrt reihen sich lange Auto-Schlangen vor dem Kassenhäuschen; die Parkplätze im Park sind oft nicht genug. Als Reaktion hierauf hat der National Park Service nun eine Testphase für ein Ticketsystem angekündigt. Was also tun, wenn du den Arches besuchen willst? Und geht das überhaupt noch spontan? Hier die wichtigsten Antworten...
Yellow Knolls
Schnell fangen sich die Blicke in der auffälligen Wabenstruktur, die die gelben Sandsteinhügel durchzieht. Facettenreiche Gelbschattierungen, nur unterbrochen von einigen wenigen tiefgrünen Sträuchern, bilden einen farbenreichen Kontrast zu dem satten Blau des Himmels. Hier vor den Toren von St. George im Südwesten Utahs lässt sich die Natur unkompliziert und ganz ohne Menschenansammlungen erleben… komm mit zu den Yellow Knolls!

Waterpocket Fold
In Utahs Süden liegt die Erdkruste auf einer unvorstellbaren Länge von über 150 km in einer gigantischen Falte. Dieses beeindruckende geologische Merkmal - genannt Waterpocket Fold - ist für die tollen Felsformationen im Capitol Reef National Park verantwortlich. Aber mit einer Fahrt entlang des beindruckenden Naturwunders lässt sich die landschaftlich hochspannende Region rund um den National Park einfach erkunden - mit einer gewissen Prise Abenteuer. Mighty Five
Cottonwood Canyon Road
Links von mir ist in einiger Entfernung der Kodachrome Basin State Park zu erkennen. Rechts von mir weist mich ein Schild auf das Beginn des Grand Staircase National Monument hin. Hier endet der Asphalt und vor mir liegen 70 km Dirt Road. Eine der besten, die der Südwesten zu bieten hat. Vielleicht wird es etwas holprig werden, vielleicht werde ich einige Stellen umfahren müssen, aber es wird sich lohnen! Denn die Cottonwood Canyon Road hat wirklich einiges zu bieten.

Kanab
Gelegen auf dem westlichen Colorado-Plateau, and er Kreuzung der beiden für den Südwesten wichtigen Highways US-89 und US-89A, liegt Kanab. Das Örtchen im Kane County, das mit seinen fast 5.000 Einwohnern formal natürlich viel mehr ist als ein Dorf, ist unbestreitbar einer meiner absoluten Lieblingsorte in den USA. Die Bewertung ist natürlich sehr subjektiv und hat etwas mit dem Ort an sich zu tun - aber auch mit den Menschen, die ich dort getroffen habe und vor allem den Erlebnissen...
Coral Pink Sand Dunes
Die Tage hier im äußersten Süden Utahs sind spannend und voller Erlebnisse. Manchmal geht einem da abends etwas die Puste aus. Wie toll wäre es, wenn es hier einen Ort gäbe, an dem du den Tag so richtig gelungen ausklingen lassen kannst. Mit einem kleinen Picknick, besten Ausblicken und etwas amerikanischen Lebensgefühl... In der Nähe von Kanab sind die Coral Pink Sand Dunes genau der Ort hierfür!

Mehr anzeigen