Sweetwater Preserve

[ sweetwater preserve - entspanntes flair umgeben von saguaros ]

Candy cliffs st. george yant flat dirt road igoplaces.de utah

Die warme Sonne Tucsons senkt sich langsam und taucht umliegende Landschaft in ein warmes Orange. Wie Stacheln prangen die imposanten Saguaro-Kakteen auf den umliegenden Hügeln. Besonders für entspannte Abendspaziergänge ist das Sweetwater Preserve ein echter Geheimtipp. Ohne einen weiten Anfahrtsweg oder gar eine lange Wanderung, lässt sich hier perfekt in die wild-romantische Idylle aus Kakteen, Hügeln und Abendsonne abtauchen. 


[ von mexiko bis kanada in nur 40 kilometern ]

Der Saguaro Kaktus ist ohne Zweifel der Star des südlichen Arizonas - vor allem aber Tucsons. Die ikonische Pflanze ist in der Stadt allgegenwärtig - nicht nur im gleichnamigen Nationalpark mit seinen zwei großen Schutzgebieten im Osten und im Westen der Metropole. Der wunderschöne Park lockt jedes Jahr mehr als eine Million Besucher in die Sonora-Wüste. 

 

Und auch wenn sowohl im östlichen, als auch im westlichen Teil des Parks wirklich viele tolle Wanderwege darauf warten erkundet zu werden, ist dies meistens etwas zeitintensiver und nichts für “mal eben schnell”! 

 

Aber hier kommt das Sweetwater Preserve ins Spiel. Gelegen im Westen Tucsons, zwischen dem Nationalpark und dem Tucson Mountain Park, ist der Trailhead schnell erreicht. Der Parkplatz liegt direkt am Ende des Wohngebietes Rancho del Cerro - wundere dich also nicht, dass du bei der Anfahrt nicht kilometerweit durch unberührte Natur fährst, sondern durch eine der schönsten Wohngegenden der westlichen Stadthälfte. 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Aber keine Bange, der Charme des Wohngebietes verfliegt bereits wenige Meter hinter dem Trailhead. Die wilde Landschaft aus riesigen Kakteen und vielen kleinen und großen Hügeln erweckt richtig schnell den Eindruck absoluter Wildnis. Mehrere Trails einfacher und mittlerer Schwierigkeit - alle zwischen ca. 1,5 km und 6 km lang - führen “bergauf - bergab” durch die hügelige Landschaft und laden Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer gleichermaßen ein, in diese abenteuerlich-wüstige Landschaft abzutauchen.  

 

 

Der Park, eher eine Art Naherholungsgebiet, wird durch das Umliegende Pima County verwaltet und betreut. 


[ noch einmal wiederkommen? ]

Ich komme hier wirklich super gerne her. Du kannst hier perfekt nach einer langen Fahrt oder einer anstrengenden Wanderung noch einmal schnell ein paar Meter die Beine vertreten! Die Sonne verschwindet relativ schnell hinter den hohen Hügeln, so dass es auch im Hochsommer nicht zu heiß wird. Den Sonnenuntergang kannst du hier aber deshalb nur indirekt bestaunen. Aber eigentlich macht das nichts, denn der Himmel färbt sich natürlich trotzdem! 



[ weiterlesen & mehr informationen ]

Buch: USA Südwesten: 50 Highlights abseits der ausgetretenen Pfade

In meinem Buch finden sich eine Reihe von tollen Trails, die du in und um Sedona herum erkunden kannst - kombiniert mit ein paar schönen Bildern und allen notwendigen Informationen (Anfahrt, GPS, etc.). Viel Spaß beim Planen ...