Artikel mit dem Tag "usa"



Sedona
... und dennoch mag ich Sedona! Mit diesen 4 Tipps gelingt ein abenteuerlicher und einzigartiger Aufenthalt, auch in so einem touristischen Hotspot wie Sedona.
Yellow Knolls
Schnell fangen sich die Blicke in der auffälligen Wabenstruktur, die die gelben Sandsteinhügel durchzieht. Facettenreiche Gelbschattierungen, nur unterbrochen von einigen wenigen tiefgrünen Sträuchern, bilden einen farbenreichen Kontrast zu dem satten Blau des Himmels. Hier vor den Toren von St. George im Südwesten Utahs lässt sich die Natur unkompliziert und ganz ohne Menschenansammlungen erleben… komm mit zu den Yellow Knolls!

Waterpocket Fold
In Utahs Süden liegt die Erdkruste auf einer unvorstellbaren Länge von über 150 km in einer gigantischen Falte. Dieses beeindruckende geologische Merkmal - genannt Waterpocket Fold - ist für die tollen Felsformationen im Capitol Reef National Park verantwortlich. Aber mit einer Fahrt entlang des beindruckenden Naturwunders lässt sich die landschaftlich hochspannende Region rund um den National Park einfach erkunden - mit einer gewissen Prise Abenteuer. Mighty Five
Cottonwood Canyon Road
Links von mir ist in einiger Entfernung der Kodachrome Basin State Park zu erkennen. Rechts von mir weist mich ein Schild auf das Beginn des Grand Staircase National Monument hin. Hier endet der Asphalt und vor mir liegen 70 km Dirt Road. Eine der besten, die der Südwesten zu bieten hat. Vielleicht wird es etwas holprig werden, vielleicht werde ich einige Stellen umfahren müssen, aber es wird sich lohnen! Denn die Cottonwood Canyon Road hat wirklich einiges zu bieten.

Coral Pink Sand Dunes
Die Tage hier im äußersten Süden Utahs sind spannend und voller Erlebnisse. Manchmal geht einem da abends etwas die Puste aus. Wie toll wäre es, wenn es hier einen Ort gäbe, an dem du den Tag so richtig gelungen ausklingen lassen kannst. Mit einem kleinen Picknick, besten Ausblicken und etwas amerikanischen Lebensgefühl... In der Nähe von Kanab sind die Coral Pink Sand Dunes genau der Ort hierfür!
South Mountain
Es ist so etwas, wie ein Ass in meinem Ärmel. Ein Ass für die Momente, in denen ich nicht wirklich Lust habe, weit zu wandern, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu bewundern. Nach einem wahlweise anstrengenden oder erholsamen Tag einfach mit einem Kaltgetränk samt Snacks im Arm aus dem Auto aussteigen, einen Sitzplatz suchen und die Szenerie genießen. In Phoenix ist mein Ass der South Mountain Park mit dem Dobbins Lookout. Massive Saguaros, staksige Ocotillos oder doch der freie Blick auf

2020 rocks
Gerade ist ja die Zeit für Jahresrückblicke. Und bei vielen, die ich so lese, kommt es mir so vor, als ob das Jahr 2020 nicht wirklich gut weg kommt. Nun wissen wir natürlich alle, dass es dafür auch irgendwie gute Gründe gibt. Aber war das Jahr wirklich so “fürn Mors”, wie wir in Hamburg sagen? Ich persönlich finde, dass das immer alles eine Frage der Perspektive ist. Und bei allem, was wir Reisesüchtigen uns auch anders gewünscht hätten, hab ich 3 Gründe, warum 2020 alles...
Factory Butte
Gewaltige Felsformationen und abenteuerlich enge Schluchten aus wunderschön bunten Navajo Sandstein kennzeichnen weite Teile Süd- und Zentral-Utahs. Zwischen dem Capitol Reef National Park und Dem Canyonlands National Park liegt in der Nähe des Örtchens Hanksville allerdings ein Landstrich, der so ganz anders ist. Die vorbei rasende Mondlandschaft der Caineville Badlands zieht Besucher schon bei dem ersten Blick aus dem Autofenster regelrecht in ihren Bann.

Willis Creek Canyon
Vorsichtig tippt mein rechter Fuß auf das Gaspedal und lässt das tiefe Grollen des Motors ertönen. Dagegen fast schon lautlos erhebt sich im Rückspiegel eine feinsandige Staubwolke. Wie ein immerwährender Begleiter folgt sie dem Auto um jede Biegung der abenteuerlichen Fahrt. Ikonisch schöne Strecken gibt es viele in Utah. schön und abwechslungsreich die Skutumpah Road. Neben tollen Aussichten auf das Grand Staircase Escalante National Monument BLM 500 Willis Creek Canyon Lick Wash Bull Gorge
Apache Trail
Am Horizont lässt die sengende Hitze sämtliche Konturen der Straße verschwimmen. Die Reifen rollen brummend über den heißen Asphalt. Egal ob im Mustang oder Jeep, Es gibt Strecken, die die Herzen aller Roadtrip Fans höher schlagen lassen. Im Süden Arizonas schlängelt sich genau so eine Straße über 65km durch die Superstition Mountains. Bei einer Fahrt durch die unberührte Natur kann man sich hier das Gefühl von Freiheit um die Nase wehen lassen, ohne viel Schick-Schank am Wegesrand. apache trail

Mehr anzeigen