Artikel mit dem Tag "arizona"



Arizona · 08. Januar 2021
South Mountain
Es ist so etwas, wie ein Ass in meinem Ärmel. Ein Ass für die Momente, in denen ich nicht wirklich Lust habe, weit zu wandern, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu bewundern. Nach einem wahlweise anstrengenden oder erholsamen Tag einfach mit einem Kaltgetränk samt Snacks im Arm aus dem Auto aussteigen, einen Sitzplatz suchen und die Szenerie genießen. In Phoenix ist mein Ass der South Mountain Park mit dem Dobbins Lookout. Massive Saguaros, staksige Ocotillos oder doch der freie Blick auf
Arizona · 16. Dezember 2020
Apache Trail
Am Horizont lässt die sengende Hitze sämtliche Konturen der Straße verschwimmen. Die Reifen rollen brummend über den heißen Asphalt. Egal ob im Mustang oder Jeep, Es gibt Strecken, die die Herzen aller Roadtrip Fans höher schlagen lassen. Im Süden Arizonas schlängelt sich genau so eine Straße über 65km durch die Superstition Mountains. Bei einer Fahrt durch die unberührte Natur kann man sich hier das Gefühl von Freiheit um die Nase wehen lassen, ohne viel Schick-Schank am Wegesrand. apache trail
Arizona · 02. Juli 2020
Wie ein Spiegel umgibt das blaue Wasser die grauen Granithügel mit ihren rot-orangenen Spitzen. Der Watson Lake ist einer der Seen, die Prescott zu einem wirklich lohnenswerten Stopp im Reiseplan machen. Die Nord- und Südseite des See - der streng genommen ein Stauwasserreservoir ist - unterscheiden sich, als wären es insgeheim zwei Seen. Schroffe Granit-Felsen mit wildem Flair im Norden, und eine sanft hügelige Graslandschaft im Süden. Das beste aber ist, der Watson Lake kommt nicht alleine.
Reisebericht · 22. Juni 2020
Oh ja, im Südwesten gibt es wirklich viele, unzählig viele tolle und vollkommen faszinierende Orte. Weite Horizonte, enge Schluchten, dichte Wälder oder karge Wüsten - für geniale Hikes, Sonnenauf- oder Sonnenuntergänge. Es ist mittlerweile über zwei Jahre her, dass die rote Erde unter den Sohlen meiner Stiefel knirschte. Und ja, ich vermisse all diese monumentalen Orte. Aber ich bin ein Freund der kleinen Momente, der fast schon nebensächlich erscheinenden Momente, die mir dennoch wie Welt b
Reisebericht · 13. April 2020
Gefühlt mit letzter Kraft schafft es der Rucksack in den Kofferraum und ich hieve mich hinters Steuer. Das knallen der Autotür klingt ähnlich ermattet, wie ich. Nicht mehr lange bis zum Sonnenuntergang. Ob ich bis dahin wohl wieder zu Kräften für eine weitere Wanderung komme? Und eigentlich würde ich gerne weiter, vielleicht etwas Essen. Aber ein Sonnenuntergang muss schon sein. gates pass, sedona, red rock loop, las vegas, tucson, saguaro, san diego, sunset cliffs, moab
Tutorial · 04. April 2020
Eine Reise ist für mich immer ein Highlight. Etwas, auf das ich mich wirklich sehr freue und dem ich entgegen fiebere! Und natürlich möchte ich so viel wie möglich aus diesen zwei bis vier Wochen unterwegs machen, viel mitnehmen. Um den Grundstein für einzigartige Erlebnisse zu legen ist für mich eine gute Vorbereitung unerlässlich. Das gilt besonders, wenn ich weiter weg und/oder in der Wildnis unterwegs sein möchte. Aber wie gehe ich an so eine Planung heran? Welches Vorgehen hat sich für
Reisebericht · 31. März 2020
Es gibt Orte im Südwesten, die muss man einfach gesehen haben: Monument Valley, Grand Canyon, Horseshore Bend, Zion oder der Arches National Park sind wirklich gigantische Erlebnisse. Die Natur hat hier etwas einzigartig schönes geschaffen, und Millionen Menschen bestaunen diese Highlights Jahr um Jahr. Und so beeindruckend diese Orte auch sind, für mich gab es immer Momente, in denen mir das zu viel wurde. Momente, in denen ich lieber ungestört in der Natur sein wollte. Vielleicht auch um den
Arizona · 28. März 2020
Mogollon Rim
Ein teilweise bis zu 600 Meter hoher Steilhang, hektarweise unberührter Wald, einsame Seen und unfassbar viel Natur. Am Mogollon Rim treffen sich gleich drei Nationalforste und versprühen das Gefühl nun wirklich in den "back woods" zu sein. Abenteuer. Das ist das etwas andere Arizona - keine Red Rocks oder Kakteen - sondern Wald. Wie es mir mit meinem Besuch dort ging, und warum ich auf jeden Fall noch einmal zurück möchte...