Artikel mit dem Tag "arizona"



Sweetwater Preserve
Die warme Sonne Tucsons senkt sich langsam und taucht umliegende Landschaft in ein warmes Orange. Wie Stacheln prangen die imposanten Saguaro-Kakteen auf den umliegenden Hügeln. Besonders für entspannte Abendspaziergänge ist das Sweetwater Preserve ein echter Geheimtipp. Ohne einen weiten Anfahrtsweg oder gar eine lange Wanderung, lässt sich hier perfekt in die wild-romantische Idylle aus Kakteen, Hügeln und Abendsonne abtauchen.
Mount Lemmon
Kurve um Kurve und Kilometer um Kilometer schlängelt sich die Straße stetig bergauf. An die Stelle der typisch-trockenen Wüstenlandschaft Tucsons tritt mehr und mehr eine Alpine Vegetation. Diese Straße in Arizona gehört ohne Zweifel zu den schönsten Panorama-Strecken des Südwestens der USA. Gute 40 Kilometer führt der Catalina Scenic Drive von Tucson hinauf auf den Mount Lemmon und überrascht die Besucher der Wüstenmetropole mit malerischen Canyons, dichten Bergwäldern und einer beeindruckenden

Edge of the World
In staubigen Lichtkegeln brennt die Sonne zwischen den Bäumen durch den dichten Kiefernwald - Licht, Schatten, Licht, Schatten. Die Beine schwingen aus dem Auto und mit einem kleinen Satz lande ich, die Stiefel zuerst, auf dem trockenen Waldboden. Was für eine Fahrt! Die Autotür fällt mit einem kräftigen Schwung krachend ins Schloss und lässt dabei eine Lawine aus feinem Staub aus jeder noch so kleinen Ritze des Pickups rieseln. Über 40 Kilometer Dirtroad, aber nun ist es geschafft. Ungläubig nä
Usery Mountain Park
Am Wegesrand heben sich große Saguaro-Kakteen malerisch gegen die warme Abendsonne ab. Zwischen ihnen am Horizont flimmern in der Hitze die Konturen der Stadt. Als der Motor meines Geländewagens auf dem Parkplatz des Parks verstummt, reibe ich mir ungläubig die Augen: hier steht wirklich kein einziges weiteres Auto! Habe ich etwas verpasst? Schließt der Park vielleicht doch schon vor Sonnenuntergang? Doch weit gefehlt! Der Usery Mountain Park in Mesa ist nicht nur ein wirkliches Highlight, er is

Greater Phoenix
Im Herzen sind wir alle Entdecker: mal mit zielstrebig und bestimmt, mal chaotisch und wild. Uns treibt die Lust auf neue Erlebnisse und Entdeckungen, alles, was den Puls vor Freude ein klein wenig nach oben treibt. In der Metropolregion von Phoenix, Mesa und Scottsdale waren einige der spektakulärsten Naturerlebnisse und entspanntesten Wanderwege des Südwestens auf dich. Die drei Städte mit ihren jeweiligen Regionen sind allesamt einzigartig und unterscheiden sich durch die Art , wie sie dir de
Sedona
... und dennoch mag ich Sedona! Mit diesen 4 Tipps gelingt ein abenteuerlicher und einzigartiger Aufenthalt, auch in so einem touristischen Hotspot wie Sedona.

South Mountain
Es ist so etwas, wie ein Ass in meinem Ärmel. Ein Ass für die Momente, in denen ich nicht wirklich Lust habe, weit zu wandern, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu bewundern. Nach einem wahlweise anstrengenden oder erholsamen Tag einfach mit einem Kaltgetränk samt Snacks im Arm aus dem Auto aussteigen, einen Sitzplatz suchen und die Szenerie genießen. In Phoenix ist mein Ass der South Mountain Park mit dem Dobbins Lookout. Massive Saguaros, staksige Ocotillos oder doch der freie Blick auf
Apache Trail
Am Horizont lässt die sengende Hitze sämtliche Konturen der Straße verschwimmen. Die Reifen rollen brummend über den heißen Asphalt. Egal ob im Mustang oder Jeep, Es gibt Strecken, die die Herzen aller Roadtrip Fans höher schlagen lassen. Im Süden Arizonas schlängelt sich genau so eine Straße über 65km durch die Superstition Mountains. Bei einer Fahrt durch die unberührte Natur kann man sich hier das Gefühl von Freiheit um die Nase wehen lassen, ohne viel Schick-Schank am Wegesrand. apache trail

Watson Lake
Wie ein Spiegel umgibt das blaue Wasser die grauen Granithügel mit ihren rot-orangenen Spitzen. Der Watson Lake ist einer der Seen, die Prescott zu einem wirklich lohnenswerten Stopp im Reiseplan machen. Die Nord- und Südseite des See - der streng genommen ein Stauwasserreservoir ist - unterscheiden sich, als wären es insgeheim zwei Seen. Schroffe Granit-Felsen mit wildem Flair im Norden, und eine sanft hügelige Graslandschaft im Süden. Das beste aber ist, der Watson Lake kommt nicht alleine.
Oh ja, im Südwesten gibt es wirklich viele, unzählig viele tolle und vollkommen faszinierende Orte. Weite Horizonte, enge Schluchten, dichte Wälder oder karge Wüsten - für geniale Hikes, Sonnenauf- oder Sonnenuntergänge. Es ist mittlerweile über zwei Jahre her, dass die rote Erde unter den Sohlen meiner Stiefel knirschte. Und ja, ich vermisse all diese monumentalen Orte. Aber ich bin ein Freund der kleinen Momente, der fast schon nebensächlich erscheinenden Momente, die mir dennoch wie Welt b

Mehr anzeigen