· 

Roadside Sunsets

[ sonnenuntergänge am straßenrand ]

mogollon rim see lake reklektion wald

Gefühlt mit letzter Kraft schafft es der Rucksack in den Kofferraum und ich hieve mich hinters Steuer. Das knallen der Autotür klingt ähnlich ermattet, wie ich.  Nicht mehr lange bis zum Sonnenuntergang. Ob ich bis dahin wohl wieder zu Kräften für eine weitere Wanderung komme?  Und eigentlich würde ich gerne weiter, vielleicht etwas Essen. Aber ein Sonnenuntergang muss schon sein.

Mit einem tiefen gluckern erwacht der Motor zum Leben - ich habe eine Idee und lasse den Staub hinter dem Wagen aufwirbeln. Nur um kurze Zeit später wieder auf dem Seitenstreifen anzuhalten - für einen perfekten Sonnenuntergang. 

 

Es gibt Plätze die sind für diese Momente einfach ideal - Sonnenuntergang am Straßenrand. 

 


Meine Tage auf einem Roadtrip strukturieren sich eigentlich ganz von alleine. Ab und zu ein Sonnenaufgang, eine Wanderung am Vormittag, eine nach dem MIttag zum Sonnenuntergang. So bleibe ich von Mittagshitze einigermaßen verschont. 

Aber an Tagen, an denen die erste Wanderung etwas länger und anstrengender ist (oder ich einfach mal keine Lust auf zwei Hikes habe) freue ich mich über Orte, wie diese. 

 

Das sind meine 5 Favoriten - fünf sagenhaft schöne Orte außerhalb von National oder State Parks, einfach am Straßenrand, die euch einen genialen Sonnenuntergang bescheren. 

 


1. Lake Mead blvd - Las Vegas

Sunset sonnenuntergang las vegas strip igoplaces.de

Diese ganz bestimmte Stelle an der Nevada State Route 147 ist für eine urbane Szenerie wirklich nicht zu schlagen. Die NV-147 heißt hier E Lake Mead Blvd und führt aus North Las Vegas in die Lake Mead NRA. Nach einem tollen Hiking-Tag und spannenden Entdeckungen (oder gar einer Bootstour) rund um Lake Mead lohnt sich dieser oftmals etwas weitere Weg zurück in die Stadt besonders zum Sonnenuntergang. Am Fuße des Frenchman Mountains bietet sich ein unschlagbarer Blick auf die Skyline von Las Vegas. Wenn die Sonne langsam hinter den Bergen versinkt, erwachen die Lichter der Stadt zum Leben und beginnen zu funkeln. Wie gesagt - unschlagbar schön.   

 


2. red rock loop - sedona

Mit Sedona verbindet mich mehr, als mit jedem anderen Ort in den USA. Hier ist mein Zufluchtsort, meine Kraftquelle, meine Inspiration und meine Erdung. Und natürlich ist bietet Sedona eine sagenhafte Kulisse für Fotos zur goldenen und blauen Stunde. Sobald die Sonne kurz über dem Horizont steht strahlen die feurig roten Red Rocks um die Wette. So auch hier, am Red Rock Loop. Eine recht bekannte Scenic Road, die von der US-89A an den Oak Creek heran führt - und wieder zurück. Über sie sind die Crescent Moon Picnic Area und auch der Red Rock State Park zu erreichen. Und auch, wenn es hier viele schöne Stellen gibt, die mehr als geeignet sind, so ist der Blick auf den Cathedral Rock bereits nach 2 Kilometern gigantisch. Von Sedona kommend an der ersten Abzweigung auf den Loop (Upper Red Rock Loop) - nach 2 Kilometer ist eine Haltebucht auf der linken Seite. 

Sunset sonnenuntergang sedona arizona natur igoplaces.de

3. gates pass - tucson

Sunset sonnenuntergang tucson saguaro national park arizona natur igoplaces.de

Tucson ist ja zweifelsohne die Stadt der Saguaro-Kakteen. Regelrechte Wälder dieser botanischen Giganten säumen die Landschaft und zu jeder Tages- und Nachtzeit bieten sie tolle Kulisse, die wie kaum etwas anderes an Western und Wüste erinnert. In der Region widmen sich mehrere Parks diesen Ikonen des Südwestens. 

Eigentlich kann man hier an jeder Straßenecke eine tolle Aussicht genießen. Aber außerhalb der Nationalparks bietet vor allem der Gates Pass einen zurecht beliebten Spot zum Beobachten genialer Sonnenuntergänge. Der Pass liegt westlich der Stadt, aber südlich des Saguaro NP West und führt in Richtung des Arizona-Sonora Desert Museums. Mit einem Parkplatz sowie einem schützenden Unterstand lässt sich am Gates Pass Trailhead das farbenfrohe Spektakel bestens beobachten. Wie der Name vermuten lässt, gibt es hier auch die Möglichkeit eine kurze Wanderung zu unternehmen, sollte es direkt am Parkplatz für den eigenen Geschmack zu voll sein.. 

 


4. sunset cliffs - san diego

Nicht nur in der Wüste lassen sich eindrucksvolle Sonnenuntergänge bestaunen. Auch San Diego in Südkalifornien hat hier wirklich einiges zu bieten. Die Stadt, die in meinem Reise-Herz auch einen ganz besonderen Platz hat, wartet für ihre Besucher mit wilden Stränden, Steilhängen oder auch silber-weißen Sandstränden auf. 

 

Mit dem Fotoapparat sowie einem Kaltgetränk bewaffnet lässt sich direkt am Straßenrand und somit überaus unkompliziert an den Sunset Cliffs ein Platz in der ersten Reihe für einen tollen Sonnenuntergang ergattern. Der Sunset Cliffs Blvd verläuft im Norden der Halbinsel Point Loma und südlich des Viertels Ocean Beach direkt am Pazifik entlang. Beim Blick auf die schier unendlichen Weiten des Meeres ist schwer vorstellbar, dass das nächste "Land in Sicht" Japan gelten würde. 

 

i go places san diego sunset cliffs

Eine geeignete Stelle lässt sich leicht an verschiedenen Punkten entland des Straßenverlaufes finden. An den rauhen Klippen, die der Straße ihren Namen geben, zerschellen die Wellen des Pazifiks eindrucksvoll. Besonders schön wird es, wenn Himmel und Gicht zudem ein kräftiges Orange getaucht werden, sobald sich die Sonne dem Horizont nähert. 

5. Utah state route 128 - moab

moab sunset sonnenuntergang i go places utah colorado

Die Entscheidung für einen geeigneten Platz zum Sonnenuntergang in Moab fällt mir wirklich mehr als schwer. So viele ikonische Silhouetten und Szenerien warten eigentlich darauf, gehüllt in kräftiges Orange, bestaunt und abgelichtet zu werden. Manchmal sind aber die vermeintlich etwas unspektakulären Spots die, die mich richtig beeindrucken. So auch dieser Platz an der Utah State Route 128, direkt am Colorado River. Nach einem erfolgreichen Wander-Tag im Fisher Valley oder Onion Creek bietet sich ein Stopp hier zum Sonnenuntergang an. Knappe 40 Kilometer nordöstlich des Abzweigs vond er US-191 in Moab bietet sich nämlich beim Blick zurück (also gen Westen) ein fantastisches Bild. Rot, Orange, Gelb, Türkies, Grün... die Farbvielfalt ist wirklich außergewöhnlich schön. 

  

Wirklich romantisch ist es direkt an der Überlandstraße zwar nicht, aber ein paar Meter die Böschung hinunter bewirken hier wahre Wunder. 



Bist Du gerne abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs?

... dann ist das Buch sicherlich etwas für Dich! Viel Herzblut und viele tolle Ideen sind in dieses Buch eingeflossen. Die 50 Tipps sind 50 einzigartige Orte, die mir in über 10 Jahren USA-Reisen besonders ans Herz gewachsen sind. Sie sind für mich die idealen Orte für einen ausgewogenen und abwechslungsreichen Roadtrip. Je nach Lust und Laune mal in der Stadt, mal in der Einöde; mal leicht zu erreichen, mal etwas schwieriger. Aber eben alle ganz besonders und immer zumindest einen Hauch abseits der Massen.

Du bekommst es entweder direkt beim Verlag, im Buchladen deines Vertrauens oder bei Amazon...

Und ansonsten schreibst Du mir, dann bekommen wir sicherlich etwas hin.... 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0