Artikel mit dem Tag "Utah"



Cottonwood Canyons
Mehrere erstklassige Wanderwege zu malerische Gebirgsseen, legandäre Kletterrouten, waghalsige Mountainbike Trails und gleich vier hochkarätige Skigebiete - die beiden Cottonwood Canyons nahe Utahs Hauptstadt sind ein wahres Eldorado für abenteuerliche Freizeitaktivitäten. Aber nicht nur das - die Panoramastraßen in den Big und den Little Cottonwood Canyon wirken mit ihren idyllischen Picknickplätzen vor einer spektakulären alpinen Kulisse wie die perfekte Werbeanzeige aus einem Outdoor-Magazin!
Salt Lake City
Schon beim Frühstück fühlen sich die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut eindeutig nach Urlaub an. Es sind sommerliche 27 Grad, weit und breit ist keine Wolke am Himmel zu auszumachen. Hinter der typisch amerikanischen Häuserzeile erheben sich, die in ihrem Gipfelbereich noch schneebedeckten Berge majestätisch aus den grünen Hügeln ringsum. Salt Lake City ist wirklich besonders! Ein toller Ausgangspunkt oder Zwischenstopp für einen Roadtrip durch den Südwesten… Es gibt so viel zu entdecken!

Bonneville Salt Flats
Utah - das sind bizarre rot-orangene Sandsteinformationen vor blauem Himmel ein wirklich bestechendes Fotomotiv das auch im echten Erleben Garant für einen traumhaften Urlaub in Utahs Natur steht. Aber hier, an diesem Ort an der Grenze zu Nevada, ist von diesem Farbschema allerdings nicht viel zu erkennen. Stattdessen: weiße Salzschollen so weit das Auge reicht. Schnell lassen sie das Gefühl aufkommen, auf einem ganz anderen Planeten zu sein.
Sand Caves
Wie das Portal zu einem unmittelbar bevorstehenden Abenteuer wirkt der Eingang der verschlungenen und farbenfrohen Höhle. Orange-leuchtende Wände durchzogen von roten, gelben und braunen Linien leiten die Augen der Besucher Schritt um Schritt tiefer in die Höhle – die Füße gleiten in weichem Sand. Der atemberaubende Anblick wird nur ab und zu durch die einzelnen Öffnungen der Höhle unterbrochen, die wie Höhlenfenster den Blick in das Himmelblau Utahs und die Außenwelt gewähren.

Paria Valley
Utah und Hollywood haben mehr gemeinsam als es auf den ersten Blick scheint. Denn hier inmitten der tiefroten Felsen liegt der Ursprung vieler berühmter Filmklassiker mit Schauspiellegenden wie Clint Eastwood oder auch Dean Martin und Frank Sinatra. Die Kulisse aus steilen Felsen und sanft geschwungenen Hügeln scheint, als hätte ihnen der Farbpinsel der Natur einen kräftigen Anstrich verliehen. Das Streifenmuster ist wirklich kennzeichnend für die Region, die inmitten des Grand Staircase Escalan
Ensign Peak
Salt Lake City ist nicht nur die größte Stadt Utahs, sie ist auch Hauptstadt des Staates und ehemaliger Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2002. Kennzeichnend ist die besonders inspirierende Mischung aus Tradition und Moderne. Wer einen ganz besonderen Blick auf die fast komplett von Bergen umringte Stadt werfen möchte, der sollte sich den Ensign Peak auf keinen Fall entgehen lassen.

Gooseberry Mesa
Bin ich auf dem Mars oder doch noch Utah?! In mehr als 240 Millionen Jahren hat die Natur hier eine Landschaft aus rotem Staub, Stein und Pflanzen geschaffen, die einen ernsthaft bei der Beantwortung der Frage zweifeln lässt. Die Gooseberry Mesa, ein gigantisches Sandstein Plateau nahe des Zion National Parks, ist ein echtes Highlight für Wanderer und Mountainbiker gleichermaßen. Zerklüftete Felsen, spannende Sandstein-Muster, eine atemberaubende Fernsicht und das Gefühl von Wildnis und Abenteue
Water Canyon
Es scheint als ragen die steilen Felswände aus roten Navajo-Sandstein bis in den Himmel empor. Kühle spendend werfen sie ihre Schatten in die Schlucht. Hindurch schlängelt sich friedlich und sanft rauschend kleiner Bach. Saftig grüne Bäume säumen die Böschung sowie die ersten Meter des steilen Hanges. Die Wanderung durch dieses Idyll, über Sand, Stock und Stein ist ein wahres Juwel abseits der ausgetretenen Pfade.

Rappelling in Kanab
Mit einem metallischen Klicken schnappt der Karabiner zu. Dann fliegt das Seil surrend tief in die Schlucht hinab. Der dumpfe Knall wenige Sekunden später lässt mich wissen: jetzt ist es unten angekommen. Die Oberfläche des Sandsteins ist hier rau, wie Schmirgelpapier und bietet meinen Stiefeln perfekten Halt, als sich sich langsam der Abbruchkante nähern. Wenige Momente später ist es soweit: Ich trete über die Kante - die Steilwand hinab. Überall um mich herum kräftig orange-rotfarbene Felsen.
Ticketsystem Arches
Wenn du in den letzten Jahren den Arches National Park in Moab besucht hast, wird es dir kaum entgangen sein: der Park ist oft voll. Schon bei der Einfahrt reihen sich lange Auto-Schlangen vor dem Kassenhäuschen; die Parkplätze im Park sind oft nicht genug. Als Reaktion hierauf hat der National Park Service nun eine Testphase für ein Ticketsystem angekündigt. Was also tun, wenn du den Arches besuchen willst? Und geht das überhaupt noch spontan? Hier die wichtigsten Antworten...

Mehr anzeigen